Qualifikation

Curriculum Vitae

Dr. phil. Helmar H.D. Dießner
1952 geb.: in Zittau
verheiratet, 3 Kinder

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut (app.)
Psychotherapeut (HPG), EP-Practitioner
Coach, Trainer (www.coaching-diessner.de)

1980: Schulpsychologischer Dienst
1982: Coaching
1982: Erziehungsberatung
1992: Leitung einer therapeutischen Einrichtung (ambulante und teilstationäre Versorgung)
1995: Psychotherapeutische Praxis
1999: Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut
2003: Coaching Systems
2004: Psychotherapeut (HPG)
2005: Eintragung ins Arztregister
2014: EP-Practitioner (Zertifiziert durch das Europäische Institut für Energetische Psychologie)

Akademische Ausbildung

1976 – 1980: Studium der Sozialpädagogik an der FH Düsseldorf-Kaiserswerth
(Schwerpunkt: Tiefenpsychologisch fundierte Verfahren)

1980 – 1987: Studium der Erziehungswissenschaften an der Universität Duisburg
(Schwerpunkt: Verhaltenstherapie)

1989 – 1993: Promotionsstudiengang Erziehungswissenschaften an der Universität Duisburg
(Dissertation: “Zur Neukonzeption ganzheitlicher Hilfen in der Erziehungsberatung“)


Ausbildungen / Weiterbildungen

1983 – 1984: Praxisorientierte Einführung in die Erziehungsberatung
(100 Std. – Landschaftsverband Rheinland)
1994 – 1996: mehrtägige Kongresse: Gesundheit und Medien
1996: Autogenes Training / Integrales Entspannungstraining (IET) ®
2003: Elterntraining Triple P
2004: Kursleitung: Starke Eltern – starke Kinder (Kinder) ® (DKSB)
2005 – 2006: Traumatherapie bei Kindern- und Jugendlichen
2007: Kursleitung: Starke Eltern – starke Kinder (Jugendliche) ® (DKSB)
2010: Kompetenztraining für Eltern sozialauffälliger Kinder (KES)
2013 – 2014: Klinische Hypnose / Hypnotherapie
2010 – 2014: Energetische Psychologie


Supervision

1985 – 1987: Einzelsupervision 50 Std.
1990: Gruppensupervision 40 Std.
1991 – 1993: systemische Einzelsupervision 67,5 Std.
1999: Einzelsupervision 4,5 Std.
1999: Gruppensupervision 20 Std.
1999 – 2009: systemische Fallsupervision nach ICD 10, 124 Std.
2010 – 2014: systemische Fallsupervision 32 Std.


Lehrtätigkeiten / Forschungstätigkeiten / Weiterbildungstätigkeiten an Universitäten, Fachhochschulen und Instituten

1974 – 1975: Projektleiter AK alternativer Kindergarten
1978 – 1979: Encountergruppen / Selbsterfahrungsgruppen an der FH Düsseldorf in Kooperation mit Prof. Gerhard Liebetrau
1976 – 1977: Projektarbeit Abenteuerspielplatz in Düsseldorf mit Prof. Wilfried Polke
1978 – 1979: Projektarbeit Abenteuerspielplatz Dokumentation und mediale Darstellung in Düsseldorf mit Prof. Wilfried Polke
1980 – 1981: Ausbildung von Beratungslehrern
1982 – 1990: Erzieher, Sozialpädagogen und Lehrerfortbildung
1984 – 1985: Projektarbeit an der Uni Duisburg mit Prof. Dieter Oelschlägel
1986: Lehrveranstaltungen an der Uni Duisburg in Kooperation mit Prof. Oelschlägel “Ethik in der Erziehungsberatung“
1992 – 1993: Weiterbildung für soziale Berufsgruppen für verschiedene Institutionen und Verbände
1992 – 1996: Mitinitiator AK sexueller Missbrauch im Institut für Jugendhilfe und Fortbildung bei Prof. Tilman Fürniss
1994: Wissenschaftliches Kolloqium Universität Bielefeld mit Prof. Klaus Hurrelmann und anschließender Publikation: “Kooperative Versorgung für Kinder und Jugendliche im Duisburger Institut für Jugendhilfe“
1994 – 1995: Konzeptionsseminar des Instituts für Jugendhilfe
2009 – 2013: Projektstudie im Institut der Grönemeyer Medizin, Universität Witten - Herdecke Prof. Dietrich Grönemeyer